Skip to main content

Zuletzt aktualisiert am: 24.08.2019

Muskelgruppen

Der Schlingentrainer ist ein besonderes Trainingsgerät, denn es sorgt dafür das verschiedene Muskelgruppen trainiert werden können.Der menschliche Körper besitzt verschiedene Muskelgruppen, die durch ein gezieltes Training nicht nur gestärkt werden können, sondern eben auch an Kraft gewinnen. Dadurch bekommst Du bei einem gut durchdachten Training nicht nur mehr Muskelkraft, sondern definierst Deine Muskeln entsprechend.

Anzeige

Besonders gerne werden Arme und Beine trainiert. Aber auch die Brustmuskeln und die Rückenmuskulatur mit den Tiefenmuskeln sind bei vielen Sportlern das Hauptaugenmerk. Wenn auch Du gerne diese Muskeln mehr ansprechen willst, dann solltest Du natürlich das richtige Trainingsgerät nutzen und die passenden Übungen kennen.

Muskelgruppen

Der Körper besitzt viele Muskelgruppen. Auf welche kommt es besonders an?

Unsere Beiträge zeigen Dir schnell die vielen Übungen für die Beinmuskeln, die Tiefenmuskeln und auch die Armmuskeln auf. Als Trainingsgerät solltest Du den Schlingentrainer mit in Betracht ziehen. Der Schlingentrainer kann Dir dabei helfen die Muskeln zu trainieren und zu formen. Denn der Trainer beansprucht gleich mehrere Muskelbereiche. Aber das wirst Du beim ersten Training schnell selber feststellen können.

Anzeige

TRX Home Suspension Trainer Schlingentrainer

184,32 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 24. August 2019 14:12
Detailsbei
ansehen

Wenn Du Dich für den Schlingentrainer entscheiden solltest, kannst Du dieses Training natürlich auch mit anderen Trainingsarten kombinieren. Doch auf den Schlingentrainer solltest Du vielleicht nicht verzichten. Denn das Trainingsgerät kann leicht angewendet werden und ermöglicht Dir das Krafttraining einfach von zu Hause aus.

Vor dem Training mit dem Schlingentrainer immer warm machen!

Unser Beitrag zeigt Dir nun auf, welche Muskelgruppen für ein Training in Frage kommen und welche Muskeln Du zusammen trainieren kannst. Dadurch ergeben sich wiederum viele Vorteile, aber diese wirst Du ganz schnell selber erkennen, sobald Du Dich ins Training stürzt.

Welche Muskelgruppen gibt es?

Unser Körper besteht aus sehr vielen Muskeln. Grundlegend sind alle Bewegungen die Du durchführst durch Muskelkraft bestimmt. Um diese Kraft zu erhalten, solltest Du unbedingt darauf achten, die Muskeln entsprechend zu trainieren und zu fördern. Das geht am besten mit dem passenden Muskeltraining. Dieses kannst Du natürlich zu Hause jederzeit vornehmen, wenn Du die richtigen Übungen absolvierst.

Dein Körper hat viele Muskelgruppen, die auch zu Hause trainiert werden können. Das tolle an einem Training zu Hause ist, dass Du die vielen Muskelgruppen auch zusammen trainieren kannst. Es gibt sechs große Muskelgruppen, die auch Du mit Sicherheit kennst.

Die Muskelgruppen Deines Körpers:

  • Rücken
  • Brust
  • Beine
  • Arme
  • Bauch
  • Schultern

Diese sechs Musklebereiche können mit den passenden Trainer und den richtigen Übungen schnell und effizient von Dir trainiert werden. Was Du dafür brauchst? Ehrgeiz und Disziplin. Ansonsten reichen die richtigen Übungen und die richtigen Geräte. Der Schlingentrainer bietet sich sicherlich auch für Dich an, denn die Muskelgruppen lassen sich mit dem Schlingentrainer einfach und vor allem umfassend trainieren.

Als Profi kannst Du verschiedene Muskelgruppen kombinieren und mit unterschiedlichen Trainingsarten ansprechen. Kombinieren lassen sich natürlich die Schlingenübungen mit den normalen Hantelübungen. Aber auch einfache Ausdauersportarten können in das Training eingebunden werden.

Welches Training ist für welche Muskelgruppe verantwortlich?

Das Training der verschiedenen Muskeln ist anspruchsvoll kann aber auch von Anfängern entsprechend vorgenommen werden. Wenn auch Du gerne die Muskeln der verschiedenen Körperstellen trainieren willst, dann kannst Du das auf sehr unterschiedliche weise tun, denn die meisten Muskelpartien lassen sich durch verschiedene Trainingsarten beanspruchen.

Was Du vor dem Training unbedingt vornehmen musst ist das Aufwärmtraining. Egal welche Muskelbereiche Du trainieren möchtest, das Aufwärmen ist entsprechend wichtig.

Welche Trainingsarten gibt es:

  1. Hanteltraining
  2. Gymnastik
  3. Ausdauersport
  4. Schlingentraining

Diese drei grundlegenden Trainingsarten trainieren bei einer richtigen Anwendung alle wichtigen Muskelbereiche. Wobei jedoch anzumerken ist, dass mit dem Schlingentraining alle Muskelbereiche trainiert werden können, was beim Hanteltraining beispielsweise nicht der Fall ist. Um mit dem Hanteltraining zu Hause fortfahren zu können ist es wichtig eine umfassende Trainingsausstattung zu besitzen.

Anzeige

Die meisten Trainierenden besitzen lediglich normale Hanteln mit denen nur die Arme und die Schultern trainiert werden können. Um beispielsweise die Beinmuskeln zu trainieren sind spezielle Hanteln notwendig. Wenn Du jedoch mehrere Muskelbereiche auf einmal trainieren willst, dann bietet sich der Schlingentrainer besonders an. Dieser ermöglicht beispielsweise das Training der Armmuskeln, der Beinmuskeln, des Rückens und der Schultern. Wenn Du nur die Beine in Form bringen willst, dann kannst Du neben dem Schlingentraining auch den Ausdauersport, wie beispielsweise das Radfahren oder das Joggen nutzen.

Welche Muskelgruppen sollte man zusammen trainieren?

Für ein Ganzkörpertraining musst Du natürlich auch unterschiedliche Muskelbereiche ansprechen. Das schaffst Du, wenn Du entweder mehrere Trainingsarten vereinst oder wenn Du gleich zum Schlingentrainer greifst.

Der Schlingentrainer kann mit einer Übung gleich mehrere Muskelgruppen ansprechen und nimmt nur sehr wenig Platz weg. Das Beste an dem Gerät ist jedoch, dass Du den Schlingentrainer auch sehr schnell einsetze kannst, denn viele Aufbauten sind hier nicht notwendig.

Welche Muskelgruppen lassen sich nun aber am besten kombinieren? Es gibt verschiedene Muskelbereiche die Du in einem Training gleich zusammen trainieren kannst.

Warm Up vor dem Schlingentrainer Training:

  • Bauch und Rücken
  • Rücken und Schultern
  • Beine und Arme
  • Arme und Schultern
  • Rücken und Arme

Solltest Du noch Anfänger sein, dann empfehlen wir Dir ersteinmal die unterschiedlichen Muskeln einzeln zu trainieren bis diese eine Grundstärke besitzen und dann entsprechend gemeinsam trainiert werden können.

Bevor Du die Übungen gezielt und vor allem richtig umsetzen kannst, solltest Du unbedingt das Aufwärmen nicht vernachlässigen. Sorge mit dem richtigen Aufwärmtraining dafür das Deine Muskeln aufgewärmt und für das Training vorbereitet sind.

Like, teile und kommentiere jetzt unsere Schlingentrainer Seite

Anzeige

Anzeige