Skip to main content

Zuletzt aktualisiert am: 20.05.2018

Aufwärmübungen Sport

Wenn Du den Schlingentrainer benutzt solltest Du die Aufwärmübungen Sport nicht vernachlässigen. Denn gerade bei einem so intensiven Sport ist das Aufwärmen besonders wichtig. Der Schlingentrainer hat viele Vorteile, welche wir benennen möchten bevor wir näher auf das Aufwärmen eingehen.

Anzeige

Hast Du Dich schon mit dem Schlingentrainer auseinander gesetzt? Wenn das nicht der Fall ist, dann wirst Du das Gerät vielleicht gar nicht kennen. Dabei kann es Deine sportlichen Ambitionen enorm verbessern. Denn der Schlingentrainer ist nicht nur als Heimgerät perfekt, sondern kann auch mit vielen anderen Eigenschaften überzeugen. Robust und handlich sind de Gerätschaften alle, wodurch bereits eine leichte Anwendung vermittelt wird. Der Schlingentrainer ist praktisch für zu Hause und kann dank einer Türverankerung auch einfach angebaut werden.

Aufwärmübungen Sport

Bei fast jeder Sportart sollte man sich aufwärmen. Nutze diverse Aufwärmübungen um mit dem Sport zu beginnen, denn es reduziert die Verletzungsgefahr.

Doch den eigentlich besonderen Aspekt zum Trainer haben wir Dir noch nicht genannt. Mit dem Schlingentrainer lassen sich zahlreiche Muskelgruppen trainieren. Er ermöglicht somit ein Ganzkörpertraining, welches sonst nur verschiedene Geräte zusammen ermöglichen können. Wir können Dir den Schlingentrainer nur empfehlen. Lies in unserem Ratgeber mehr zum Gerät und dessen Anwendung und erkenne wie leicht die Nutzung sein kann.

Anzeige

Wenn Du Dich dazu entschieden haben solltest den Schlingentrainer zu erwerben, dann gehören auch die Aufwärmübungen Sport mit zum späteren Ablauf dazu. Die Aufwärmübungen Sport sind entsprechend leicht umzusetzen und beugen Verletzungen vor. Vor allem beim Krafttraining kann es dazu kommen, dass sich Muskeln ohne eine entsprechende Aufwärmung verkrampfen und es zu harten Muskelbereichen kommt. Sorge mit den Aufwärmübungen Sport dafür, dass diese Verkrampfungen nicht vorkommen.

Vor dem Training mit dem Schlingentrainer immer warm machen!

In unserem Ratgeber möchten wir Dir gerne weitere Informationen aufzeigen, welche sich speziell auf die Aufwärmübungen Sport beziehen. Wir haben Dir einige Übungen herausgesucht, sodass Du gezielt die Übungen umsetzen kannst und sofort mit dem Training starten könntest.

Welche gängigen Aufwärmübungen gibt es?

Aufwärmübungen Sport gibt es reichlich, weshalb Du vor dem Star unbedingt die verschiedenen betrachten solltest. Wir empfehlen dir die vielen Aufwärmübungen Sport genauer zu betrachten und erst dann die passenden Übungen für Dich herauszusuchen.

Damit Du einen schnellen Überblick bekommst haben wir die gängigsten Übungen herausgesucht. Diese sind natürlich für Anfänger und Fortgeschrittene gleichermaßen zu empfehlen.

Gängige Aufwärmübungen Sport

  • Bodengreifen
  • Armkreisen
  • Beine heben
  • Oberkörper Rotation

Mit diesen einfachen vier Übungen kannst Du viele Muskelbereiche Deines Körpers schonend und zugleich sehr effektiv aufwärmen. Die meisten dieser Übungen kennst Du bereits aus dem Schulunterricht, denn auch damals schon wurden die Übungen entsprechend durchgeführt.

a

Wer schon etwas weiter im Training ist, wird weitere Dehnübungen kennen und kann diese natürlich mit in das Training einarbeiten. Wichtig bei allen Übungen ist, dass diese gewissenhaft durchgeführt werden und entsprechend langsam. Denn nur dann kannst Du das Training auch sinnvoll abschließen.

Warum Aufwärmübungen vor dem Sport so wichtig sind

Fragst Du Dich Gerade warum Du diese Übungen alle durchführen sollst? Das ist eigentlich ganz einfach. Die Übungen zum Aufwärmen schützten Deine Muskeln vor ungewollten Verletzungen und sorgen gleichzeitig dafür, dass Du die Übungen ohne Probleme durchführen kannst.

Aufwärmübungen Sport sind deswegen so wichtig, weil sie Dir ermöglichen Muskeln und Sehnen sowie Bänder vorzudehnen, damit es hier zu keinem Riss kommt.

Aufwärmübungen Sport wirken auf vielfältige Weise:

  1. wärmt Muskeln an
  2. sorgt für eine bessere Durchblutung
  3. Stärkung des Herz-Kreislauf-Systems

Um einen Trainingserfolg zu erhalten solltest Du immer daran denken, dass die Aufwärmübungen Sport entsprechend gezielt vorzunehmen sind. Achte beim Muskeltraining immer darauf, dass die Muskulatur vorab richtig warm gemacht ist, damit das Training leichter fällt und natürlich auch der Muskelaufbau.

Anzeige

Bevor wir Dich jetzt in das Training entlassen wollen wir Dir noch einige Hinweise geben. Solltest Du Dich für das Muskeltraining mit dem Schlingentrainer entscheiden, dann hast Du grundlegend eine gute Wahl getroffen, denn der Schlingentrainer arbeitet mit Deinem eigenen Körpergewicht. Somit kannst Du Deine Muskeln niemals überlasten, wie es beim Hanteltraining der Fall sein kann. Außerdem kann der Schlingentrainer von jedem Sportler angewendet werden, demnach auch von Anfängern. Am besten Du informierst Dich auf unserer Seite noch einmal etwas intensiver über den Schlingentrainer.

Tipps und Tricks – Aufwärmübungen Sport

Die Aufwärmübungen Sport sind leicht zu erlernen, weshalb Du sie auch sehr schnell und einfach anwenden kannst.

Absoluten Anfängern möchten wir noch einige Tipps geben, denn auch bei denn auch bei den Aufwärmübungen kann einiges schief gehen. Für die Übungen solltest Du Dir unbedingt ausreichend Platz suchen, denn die Übungen erfordern viel Körpereinsatz. Zusätzlich sollte natürlich eine feste Unterlage zur Verfügung stehen. Am besten eigenen sich für Deine Übungen Isomatten. Diese kannst Di leicht ausrollen und nach den Übungen wieder wegräumen.

Das Aufwärmen ist ganz besonders wichtig, denn Du läufst sonst Gefahr Dich zu verletzten.

Aufwärmübungen Sport – das solltest Du beachten:

  • feste und sichere Unterlage nutzen
  • ausreichend Platz einplanen
  • Übungen langsam durchführen

Führe die Übungen immer langsam und vor allem mit Bedacht durch. Auch wenn es sich um Aufwärmübungen handelt, sollten diese entsprechend sicher durchgeführt werden. Es wäre doch schade wenn du Dir bereits dabei eine Verletzung zuführst und das Training gar nicht richtig genießen kannst.

Das gleiche gilt auch bei den normalen Schlingentrainingsübungen. Auch hier ist immer darauf zu achten, dass diese Übungen sicher und vor allem sehr langsam durchgeführt werden. Dein Körper muss sich erst an die Übungen gewöhnen und Kraft aufbauen. Erst danach kann das Training entsprechend erweitert werden.

Like, teile und kommentiere jetzt unsere Schlingentrainer Seite

Anzeige

Anzeige