Skip to main content

Zuletzt aktualisiert am: 25.09.2018

Krafttraining zu Hause

Das Krafttraining zu Hause durchführen kannst Du mit dem Schlingentrainer, den passenden Hanteln oder aber mit einem Heimtrainer. Es gibt verschiedene Möglichkeiten das Training schnell und gezielt zu Hause umzusetzen. Wichtig für Dich ist, dass Du Dich vor dem Training ausreichend informierst damit Du auch wirklich das richtige Trainingsziel erreichst.

Anzeige

Wird das Krafttraining zu Hause angestrebt solltest Du Motivation und natürlich Ehrgeiz mitbringen. Beides ist wichtig, um das Training auch wirklich erfolgreich absolvieren zu können. Wenn das vorhanden ist, kann es schon fast losgehen. Was fehlt denn noch? Natürlich die richtigen Übungen und die richtigen Geräte, um das Krafttraining effizient vorzunehmen.

Krafttraining zu Hause

Starte dein Krafttraining zu Hause jetzt.

Bevor Du nun aber die vielen Geräte erwirbst wolltest Du Dir im Klaren sein, welche Muskelgruppen Du eigentlich trainieren willst. Sollen es die Arme sein, die Beine oder doch die Tiefenmuskeln. Wenn Du Dich nicht entscheiden magst, dann nutze den Schlingentrainer, denn er trainiert gleich mehrere Muskelbereiche auf einmal. Für Anfänger ist der Schlingentrainer natürlich genauso gut geeignet wie für Profis.

Anzeige

Profi Schlingentrainer, Ueasy 360 Grad Stark Load Physical Training Gerät Double Resistance Training Seil

56,10 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 25. September 2018 0:00
Detailsbei
ansehen

Genutzt werden kann der Schlingentrainer als alleiniges Sportgerät oder in Kombination mit weiteren Gerätschaften. Was den Schlingentrainer so beliebt macht? Er ist handlich, schnell anzuwenden und kann überall eingesetzt werden. Zudem ist er im Gegensatz zu anderen Gerätschaften um einiges kostengünstiger. Anzuwenden ist er ganz ohne Aufbaumaßnahmen und ohne weitere Erklärungen.

Vor dem Training mit dem Schlingentrainer immer warm machen!

Welche Möglichkeiten sich noch für Dich ergeben, kannst Du in unseren Beiträgen nachlesen. Bevor es zum Krafttraining zu Hause kommt, solltest Du natürlich das Aufwärmen nicht vergessen. Sorgt für ausreichend Platz und eine gute Vorbereitung, um das Training weiter umzusetzen.

Welche Möglichkeiten für das Krafttraining zu Hause Training gibt es?

Sobald Du Dich dazu entschlossen hast das Krafttraining zu Hause durchzuführen, hast Du im Grunde eine wertvolle und richtige Entscheidung für deine sportliche Zukunft getroffen. Das Krafttraining zu Hause ermöglicht Dir, Deine Übungen schnell und effizient ohne größere Kosten umzusetzen.

Für das Krafttraining zu Hause ergeben sich unterschiedliche Möglichkeiten, die mit oder ohne Geräte stattfinden können.

Möglichkeiten für das Krafttraining zu Hause:

  • Schlingentraining
  • Hanteltraining
  • Ausdauersport

Die drei benannten Trainingsarten können von Dir zu Hause durchgeführt werden. Viel machen musst Du dafür nicht. Es reicht wenn Du für das Krafttraining zu Hause mit Motivation und dem richtigen Sportgerät beginnst.

Wenn nur wenig Platz vorhanden ist, solltest Du Dich für den Schlingentrainer entscheiden. Der Schlingentrainer ist perfekt wenn Du nur wenig Platz hast und trotzdem effizient auch bei schlechtem Wetter trainieren willst.

Welches Krafttraining zu Hause ist für dich geeignet?

Wenn Du nicht in ein Sportstudio gehen willst, dann musst Du nicht auf Dein Krafttraining zu Hause verzichten, denn durch die verschiedenen Trainingsgeräte kannst Du natürlich die Übungen auch zu Hause vornehmen.

Um herauszufinden, welches Krafttraining für Dich geeignet erscheint, solltest Du natürlich Deinen eigenen Ziele immer genau berücksichtigen und auch Deinen eigenen Trainingsstand entsprechend kennen. Abgesehen von diesen Parametern ist es ebenfalls sehr wichtig zu wissen welchen Platzanspruch Du zu Hause hast und mit welchem Trainingsgerät oder welcher Trainingseinheit Du Dich am wohlsten fühlst. Anhand dieser einfachen Aspekte kannst Du schnell erkennen welches Training für Dich geeignet erscheint.

Krafttraining zu Hause wirkt auf vielfältige Weise:

  1. Muskeln werden umfassend aufgebaut
  2. Muskelkraft verbessert sich
  3. Muskelgruppen lassen sich gezielt trainieren
  4. Stärkt den Herz-Kreislauf-Apparat

Als Anfänger solltest Du immer versuchen das Krafttraining zu Hause so zu gestalten, dass es effizient ist und gleichzeitig die Gerätschaften nur wenig Platz in Anspruch nehmen. Da kommt beispielsweise der Schlingentrainer genau recht, denn er ermöglicht die schnelle und effiziente Umsetzung der Trainingseinheiten ohne viel Platz wegzunehmen. Außerdem eignet sich der Schlingentrainer auch für Dich als Anfänger optimal.

Anzeige

Bist du schon etwas weiter im Training, dann kann auch hier der Schlingentrainer mit anderen Trainingsarten eine optimale Kombination für Dein Training darstellen. Verbinde die einfache Nutzung des Schlingentrainers mit den anderen Kraftsportarten für das Kraftsporttraining zu Hause.

Tipps und Tricks für das Krafttraining zu Hause

Mit den richtigen Ausrüstungen kannst Du das Krafttraining zu Hause absolvieren. Es ist ganz einfach. Jedoch solltest Du unbedingt darauf achten die Übungen nicht nur zu kennen, sondern sie auch entsprechend richtig durchzuführen. Schau Dir also die Bewegungsabläufe genauer an, um anschließend die Bewegungen besser umsetzen zu können.

Bist Du noch Anfänger, dann solltest Du das Aufwärmen vor dem Training nicht vergessen. Auch hierfür kannst Du Dir einen eigenen Trainingsplan anlegen. Sicherlich kann Dir dieser helfen die Bewegungen zu vertiefen und die Aufwärmübungen besser durchzuführen.

Das Aufwärmen ist besonders wichtig, weshalb Du die Übungen nicht vergessen solltest. Durch die Aufwärmübungen gewährleistest Du die richtige Durchblutung der Muskulatur und birgst die Verletzungsgefahr vor.

Warm Up vor dem Krafttraining zu Hause:

  • Dehnübungen
  • leichte Gymnastik
  • Ausdauersport ( Radfahren, Laufen usw.)

Für Dich als Anfänger reichen diese einfachen Übungen aus, um die Muskeln vorzubereiten. Je intensiver die Trainingseinheiten werden, desto mehr solltest Die Dich vorbereiten. Achte darauf, dass die Aufwärmübungen jedoch nicht zu viel Zeit in Anspruch nehmen, denn sie sollen Deine Trainingspower nicht vollständig aufbrauchen.

Nachdem Du das Aufwärmen vollständig abgeschlossen hast, kann das Training beginnen. Achte jedoch immer darauf Dich am Anfang nicht zu sehr zu verausgaben. Beim Krafttraining zu Hause zählen nicht die Anzahlen der Übungen, sondern dass Du die Übungen vollständig und richtig durchführst.

Like, teile und kommentiere jetzt unsere Schlingentrainer Seite

Anzeige

Anzeige