Skip to main content

Zuletzt aktualisiert am: 17.07.2018

Tiefenmuskulatur trainieren

Die Tiefenmuskulatur trainieren kannst Du mit dem Schlingentrainer, den Hanteln oder einfachen Bodenübungen ganz einfach. Wenn Du bis heute noch nicht an die Tiefenmuskulaturen gedacht hast, dann wird es Zeit. Denn sobald Du an Rückenschmerzen leidest kann das beispielsweise mit Deiner Tiefenmuskulatur zusammenhängen

Anzeige

Die Tiefenmuskulatur ist im Rücken verankert und ist somit für zahlreiche Bewegungen verantwortlich. Ist die Muskulatur geschwächt kann es dazu kommen, dass die Muskeln im Rücken die Bewegungen über den Tag hinweg nicht mehr verkraften. Ist das der Fall solltest Du Dich gehend daran mach die Tiefenmuskulatur trainieren zu können. Dafür musst Du nicht in ein Fitnessstudio gehen, sondern dank der verschiedenen Heimtrainer kann das Training auch zu Hause stattfinden.

Tiefenmuskulatur trainieren

Mit dem Schlingentrainer kannst du auch deine Tiefenmuskulatur trainieren.

Welche Heimtrainer stehen für das Tiefenmuskeltraining zur Verfügung? Es gibt verschiedene Trainingsgeräte, die Dein Training ermöglichen. Der Schlingentrainer ist für das Tiefentraining besonders zu empfehlen. Denn er nimmt nur sehr wenig Platz in Anspruch, ist sehr leicht anzuwenden und kann zusätzlich mit einem guten Preis-Leistungsverhältnis überzeugen.

Anzeige

Solltest Du auf Abwechslung stehe, dann nutze mehrere Trainingsgeräte. Kombiniere beispielsweise das Schlingentraining mit dem Hanteltraining. Im Zusammenhang mit der Tiefenmuskulatur kannst Du weitere Muskeln trainieren. Wenn Du also vor hast die Tiefenmuskulatur trainieren zu wollen, dann binde die Arme und Beine mit ein. Dadurch kannst Du den gesamten Bewegungsapparat entsprechend gut trainieren und auf die täglichen Belastungen vorbereiten

Vor dem Training mit dem Schlingentrainer immer warm machen!

In unserem Beitrag geht es nun darum wie Du Deine Tiefenmuskulatur trainieren kannst und welche Aufgaben die Tiefenmuskulatur besitzt.

Welche Arten für das Training der Tiefenmuskulatur gibt es?

Hast Du Dich dazu entschieden etwas für Deine Gesundheit zu tun? Dann ist das Tiefenmuskulatur trainieren genau das richtige für Dich. Deine Tiefenmuskeln sind im Rückenbereich vorhanden und für Deine täglichen Bewegungen sehr wichtig. Werden die Muskeln nichts ausreichend trainiert, dann kann es sehr schnell dazu kommen, dass die Muskulatur entsprechend leidet und Du Rückenschmerzen erleidest.

Um Rückenschmerzen und auch Haltungsschäden vorzubeugen solltest Du das Tiefenmuskulatur trainieren sehr ernst nehmen. Es gibt verschiedene Trainingsarten die Deine Tiefenmuskeln entsprechend anstrengen und somit stärken.

Arten für das Training der Tiefenmuskulatur:

  • Hanteltraining/ Gewichtstraining
  • Schlingentraining
  • Bodenübungen/ Krafttraining

Mit diesen Trainingsarten, welche Du durchaus kombinieren kannst, hast Du die beste Möglichkeit Deine Tiefenmuskulatur aufzubauen und zu stärken. Solltest Du Deine Tiefenmuskulatur noch nicht trainiert haben, dann empfehlen wir Dir die Muskulatur entsprechend langsam aufzubauen. Deswegen ist es am Anfang sicherlich sinnvoller nur eine Trainingsart zu verwenden.

Bevor das Training starten kann, solltest Du Dir die entsprechenden Informationen für das Muskeltraining einholen und Dir die Gerätschaften dazu genauer ansehen. Mit diesen Infos lassen sich anschließend die Kaufentscheidungen treffen.

Was ist eigentlich die Tiefenmuskulatur?

Wir haben das Wort Tiefenmuskulatur nun schön des Öfteren in den Mund genommen. Hast Du Dich nun auch schon gefragt, was die Tiefenmuskulatur eigentlich ist?

Muskeln befinden sich überall im Körper. Die Armmuskeln, die Beinmuskeln und die Rückenmuskeln bewegen wir täglich mehrfach.  Sie sind sehr wichtig und sollten deswegen entsprechend gut behandelt werden. Viele von uns denken nicht daran, dass diese Muskelgruppen trainiert werden müssen. Kommt es dann zu Rückenschmerzen oder Haltungsschäden ist es höchste Zeit sich an das Tiefenmuskulatur Training zu wenden. Die Tiefenmuskulatur trainieren ist deswegen so wichtig, weil sie unseren Rücken- und Rumpfbereich stärken und halten.

Aufgaben der Tiefenmuskulatur:

  1. ermöglichen viele Bewegungen
  2. Stäken den Rumpfbereich
  3. Stützen die Haltung
  4. Beugen Rückenschmerzen vor

Die Tiefenmuskulatur liegt im Rücken und lässt sich unter den oberen Muskeln finden. Sie stärken den Rumpf und ermöglichen viele Bewegungsabläufe. Vernachlässigst Du die Muskeln, dann kommt es schnell zu Rückenschmerzen und zu entsprechenden Haltungsschäden.

Anzeige

Besonders wenn Du häufig in einer sitzenden Position verweilst, kann es zu einer Vernachlässigung der Muskulatur kommen. Du bekommst Rückenschmerzen. Sobald Du die Tiefenmuskulatur trainieren kannst werden Deine Rückenschmerzen verschwinden und Du kannst entsprechend eine angenehme Haltung einnehmen. Deswegen empfehlen wir Dir die Tiefenmuskulatur nicht zu vernachlässigen. Die Tiefenmuskulatur trainieren zu können ist wenig schwer, wenn Du die richtigen Trainingsgeräte und Übungen nutzt.

Tipps und Tricks für das Training der Tiefenmuskulatur

Welche Aufgabe die Tiefenmuskulatur besitzt und welche Möglichkeit Du hast diese zu trainieren ist sicherlich ausreichend erklärt. Wir möchten Dich aber nicht einfach in das Training schicken, denn auch dabei können sehr viele Fehler passieren.

Bist Du bereits trainiert, kennst Du die Vorbereitungen sicherlich. Doch als Anfänger solltest Du Dich noch etwas intensiver mit dem Thema befassen. Vor dem eigentlichen Training steht immer eine Aufwärmrunde an. Diese muss nicht länger andauern als zehn Minuten.

In den zehn Minuten, die für das Aufwärmen wichtig sind, solltest Du darauf achten, dass die Muskeln aller relevanten Bereiche, dazu gehören Arme und Beine, aufgewärmt werden.

Warm Up vor dem Tiefenmuskulatur Training:

  • Laufen, Springen
  • Bodenübungen (Oberkörperrotation, kreisend Bewegungen usw.)
  • Dehnübungen

Du kannst bei den Aufwärmübungen natürlich variieren. Du musst nicht immer ein und dieselben Abläufe nutzen. Es ist jedoch besonders wichtig, dass Du entsprechend die Übungen bevor Du die Tiefenmuskulatur trainieren willst durchführst. Sorge dabei für einen sicheren Stand und ausreichend Platz.

Wenn Du die Tiefenmuskulatur trainieren willst, empfehlen wir Dir für das Heimtraining keine Hanteln, sondern den Schlingentrainer. Er ist leichter anzuwenden und nimmt nur sehr wenig Platz weg. Zudem ist er gerade für den anfänglichen Aufbau sehr gut geeignet.

Like, teile und kommentiere jetzt unsere Schlingentrainer Seite

Anzeige

Anzeige